Yin-Fasten Tagebuch

Juni - Yin-Fasten #2 - Gelassen den Schatten begegnen
Yin-Fasten Tagebuch · 15. Juni 2022
Blitzlicht vom Loslassen Wenn ich meine Notizen von vor 4 Tagen lese, möchte ich das Fernglas zur Hand nehmen, so weit ist es weg. Ich bin erleichtert, weil ich in der Ruhe ankomme, nach der ich mich gesehnt habe. Von Stress begleitet zeigen sich die Themen, die es in sich haben und mir direkt den Spiegel vorhalten... Persönliche Überraschungen rund um das Ankommen.
Juni Yin-Fasten #1 -Die Schatten lieben lernen
Yin-Fasten Tagebuch · 11. Juni 2022
Der Moment rückt näher. Wochenlanges Werben und Auftanken von Begeisterung und Vorfreude auf das Fasten können im Moment der Wahrheit nicht vernebeln, dass es auch für mich kein Spaziergang ist, wenn es losgeht. Und geht mir die Macht der schlechten Gewohnheiten noch sehr auf den Sender... Vom inneren Tumult in die Ruhe - Immer wieder braucht es Mut, das Loslassen... Über meine ganz und gar unperfekte Art, mit der Unruhe und Befürchtungen umzugehen.
Yin-Fasten Tagebuch · 05. März 2022
Entspannung kehrt ein. Eine wohlige Selbstzufriedenheit. Die Reise nach innen und im Fasten-Miteinander nähert sich dem Ende. Ich nehme auch Neugier auf das „danach“ wahr. Spannende Berichte über das intensive sinnliche Erleben. Eine wache Klarheit, die Spur zu verfolgen und nicht wieder in alte Gewohnheitsmuster zu gehen. Das stärkt auch mich. Bisher habe ich der Zeit nach dem Fasten nur mäßige Energie gewidmet. Diesmal ist das anders. Ich habe Großes vor in den nächsten Monaten....
Yin-Fasten Tagebuch · 03. März 2022
Ich liebe es, mich über Bedürfnisse zu unterhalten. Es passiert immer dasselbe: die Stimmung steigt. Der Energiepegel. Und da es mein Steckenpferd ist, macht es mir einfach Freude, zu „übersetzen“, Handlungen nach Bedürfnissen zu hinterfragen. Dann wird das, was gerade noch als einfache Handlung in den Raum gegeben wurde, plötzlich zu: ach ja, genau, Inspiration, Verbundenheit, Vertrauen und Vieles mehr, was sich dann zeigt. Wertschätzung entsteht, meinem vermeintlich schlichten...
Yin-Fasten Tagebuch · 01. März 2022
Erholt wache ich auf, die leichten Kopfschmerzen von abends sind weg. Unser Zoom-Treffen verläuft wiederum ganz anders, so verschieden wie die Tage an sich. Die Lila-Giraffenkarten sind schon vertraut und bringen uns unmittelbar in einen dichten Austausch, die Vertrautheit wächst. Dann die Frage an mich, wie denn das Fasten im Seminarhaus ist? Das gibt mir Gelegenheit, mich an meine schönste Erfahrung zu erinnern und ich gerate unmittelbar ins Schwärmen. Ein bisschen mischt sich auch das...
Yin-Fasten Tagebuch · 28. Februar 2022
Tag 3 des Yin-Fastens. Wir kommen an, ist mein Eindruck. In diesem Moment, kurz vor dem 2 Treffen, bin ich rundum zufrieden mit den Entwicklungen. Doch wie ging es los…. Den Tag beginne ich mit dem Rückblick auf gestern. Gestern beim zweiten Treffen hatten wir das Interview mit Rüdiger Dahlke gesehen, was mich im Januar so inspiriert hatte, den Yin-Fasten-Entschluss zu fassen. Das war verbindend und lebendig. Und über Nacht ist der Wunsch gereift, nun auch die persönliche Note mehr mit...
Tag 2 - Wir lassen uns in die Ruhe fallen
Yin-Fasten Tagebuch · 27. Februar 2022
Die Sonne scheint weiter, auch wenn es heute eisig kalt ist. Zwei schöne online Treffen waren das gestern und heute. Ich bin dankbar für die Überschaubarkeit der Pilotgruppe, wir sind verbunden und irgendwie auch verbündet, alle auf eine Art zum ersten Mal dabei. Marlén, meine Teampartnerin, ist Naturärztin und gibt wertvolle Inputs zu Ernährung und Stoffwechsel. Ich höre, dass der Körper nicht mehr als einen halben Liter Flüssigkeit pro Stunde, dass der Entgiftungsprozess zwischen 4...
Yin-Fasten Tagebuch · 26. Februar 2022
Wie wird das Fasten in dieser durchwachsenen Zeit sein, die so unvergleichlich dicht ist. Endlich Samstagmorgen. Die Vorbereitungen gehen leicht. Die Körperpflege macht Freude und der Gedanke blitzt auf: was, wenn das hier jetzt wirklich der Anfang vom Anfang ist? Raus aus dem Gedanken Karussell und loslassen. Während ich mich auf den Spaziergang vorbereite, fällt mir das Gespräch ein, das ich gestern gehört habe, mit einer Journalistin, die jetzt beginnt, sich öffentlich zu ihrer...