Empathie - was ist das?

Empathie ist ein Bedürfnis - ein Grund-bedürfnis. Jeder Mensch möchte gern gesehen und verstanden werden. Für mich ist es eine Energie, eine mitfühlende Schwingung des Zuhörens und der Präsenz. Wenn es gelingt, sich auf das Erleben des Gegenübers einzulassen, entsteht Nähe.

 

 

Workshops und Seminare


In der Gewaltfreien Kommunikation  näherst du dich deinem Gegenüber und dir selbst empathisch an, indem du Gefühle und Bedürfnisse beschreibst und diese Frage danach an dein Gegenüber richtest. Im trennenden Konflikt geht es im Sinn der GFK darum, dennoch im Kontakt zu bleiben und Nähe und Verbindung wiederherzustellen. Das Auseinandersortieren von Bewertung, Gefühl, Bedürfnis und Bitte ermöglicht dies. Das Gelingen hängt vom wirklichen Willen ab,.

 

Die Art, wie wir emotional auf Konflikte reagieren, hängt von charakterlichen Prägungen ab. Durch das Enneagramm erkennst du sie und kannst damit reflektierter und weniger impulsiv handeln. Das schafft Frieden und Selbstakzeptanz und stärkt dein Verständnis für andere.